Sonos will Sound via WLAN optimieren

Sonos Detail Header

Sonos will WLAN nutzen, um den Sound zu optimieren. Ein neues Patent, welches von Protocol entdeckt wurde, deutet jedenfalls darauf hin. Über die Signalstärke will man herausfinden, wo sich eine Person im Raum befindet und darauf reagieren.

Das Patent „Systems and Methods for State Detection via Wireless Radios“ scheint ziemlich genau zu beschreiben, wie das funktioniert und Sonos testet das wohl seit einer Weile im Labor. Auch eine Art Gestensteuerung könnte damit möglich sein.

Eine interessante Idee, auch wenn ich mir das doch recht komplex vorstelle, da jede Wohnung und jeder Raum anders aufgebaut sind. Es wäre aber eine Option, mit der man sich abheben könnte. Bei einem Patent muss man aber immer bedenken, dass sowas am Ende nur eine nette Idee bleiben könnte und nie in die Produkte wandert.

Jabra Elite 7 Pro und Active ab heute in Deutschland erhältlich

Jabra Elite 7 Active Header

Jabra wollte eigentlich schon am 1. Oktober mit den zwei neuen Kopfhörern in Deutschland starten, doch es kam zu einer kleinen Verzögerung. Wie man heute mitgeteilt hat, sind der Jabra Elite 7 Active und das Pro-Modell jetzt erhältlich. Ich habe…21. Oktober 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. kingpint

    Jede Wohnung sieht anders aus, aber nahezu alles in diesen unterschiedlichen Wohnungen ist „starr“ und unbeweglich. Wenn ich mich gerade in meinem Wohnzimmer umsehe, dann bewegt sich hier gerade absolut nichts, außer meine Finger auf der Tastatur. Und auch sonst habe ich eigentlich nur „menschliche“ Bewegungen aus der Familie hier. Von daher klingt das tatsächlich sehr interessant. Hat so ein „Lautsprecher“ (oder über was das erfolgen würde) mal ein „WLAN-Bild“ des Zimmers gezeichnet (wie z.B. per Schall etc. ja auch möglich) könnte man auf die Änderungen reagieren. Technisch stelle ich mir das also eigentlich sogar recht simpel vor. Die Umsetzung dürfte aber hochkomplex sein (wie würde meine Geste mit winkendem Arm zum „nächstes Lied“ von einem vor dem TV durchflitzenden Kind unterscheiden usw.). Spannend jedenfalls. :-)

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.