Sony bringt 2022 einen neuen OLED TV für „Einsteiger“

Sony Bravia Xr A75k Header

Die CES ist schon wieder eine Weile her, doch Sony hat noch einen neuen OLED TV für 2022 im Gepäck, den Sony Bravia XR A75K. Das Modell ordnet sich unter dem A80 ein, allerdings hat Sony bisher noch keinen Preis für Deutschland genannt.

Sony Bravia A75K kommt in zwei Größen

Sony wird das neue OLED-Modell „in Kürze“ in zwei Größen anbieten: 55 Zoll (XR-55A75K) und 65 Zoll (XR-65A75K). Die deutsche Sony-Produktseite ist bereits online und verrät, dass wir hier 4K-Panels mit HDR und Google TV bekommen.

Unter der Haube werkelt der neue Cognitive Processor XR, es gibt Funktionen wie XR OLED Contrast Pro und das Modell ist ebenfalls für die PlayStation 5 optimiert.

Es gibt zwei HDMI 2.1-Ports, bis zu 120 Hz, VRR, ALLM und Support für die neue Sony Bravia Cam. Klingt nach dem, was einen bei den Highend-Modellen erwartet und wie man hört, soll man hier auch nicht mit dem Preis eines LG A1 rechnen

Das Modell von Sony wird teurer sein und man muss wohl Abstriche beim Sound und Design (nicht ganz so hochwertig) machen. Die Preise soll es dann erst später in diesem Jahr geben, aber das klingt doch nach einem attraktiven OLED TV.

Sony Bravia Xr A75k

HBO Max erobert Europa, doch Deutschland ist nicht dabei

Hbo Max Header

WarnerMedia greift mit HBO Max den globalen Markt an und erobert derzeit viele Länder in Europa. Bis Ende des Jahres will man in 61 Märkten vertreten sein, viele davon in Europa (Polen, Spanien, Niederlande, Finnland, Schweden und mehr). Deal mit…1. Februar 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Denis ☀️

    "Klingt nach dem, was einen bei den Highend-Modellen erwartet und wie man hört, soll man hier auch nicht mit dem Preis eines LG A1 rechnen

    Das Modell von Sony wird teurer sein und man muss wohl Abstriche beim Sound und Design (nicht ganz so hochwertig) machen. Die Preise soll es dann erst später in diesem Jahr geben, aber das klingt doch nach einem attraktiven OLED TV."

    Der ganze Absatz widerspricht sich irgendwie und ergibt so keinen Sinn.

    Soll der Fernseher jetzt günstiger oder teurer als der herangezogene Vergleichsfernseher von LG sein?
    Dann wird hier geschrieben dass er nicht so hochwertig sein soll (ist mir aber noch kein Sony Fernseher unter gekommen der nicht hochwertig verarbeitet war :P ), gleichzeitig aber ein attraktiver Fernseher.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.