• Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen

    Telekom Header

    Im Auftrag des bayerischen Wirtschaftsministeriums wurde die Abdeckung mit Mobilfunk entlang der Autobahnen in Bayern gemessen. Dafür wurden immerhin vier Millionen Messpunkte erfasst. Die Telekom lag dabei an der Spitze.

    So versorgt die Telekom 98 Prozent der bayerischen Autobahnen mit LTE. Auf Platz zwei folgt Vodafone mit 93 Prozent. Telefónica liegt etwas abgeschlagen auf Platz drei mit 71 Prozent.

    In den vergangenen drei Monaten hat die Telekom an 40 Standorten entlang der Autobahnen in Bayern LTE ausgebaut. Bis Ende des Jahres plant das Unternehmen zudem die Bundesautobahnen in Bayern zu 100 % mit LTE zu versorgen. Laut Telekom fehlen aktuell noch 55 Kilometer zur Vollversorgung.

    Wir haben die letzten Schwachstellen auf dem Schirm. Wir werden an den Autobahnen in Bayern in diesem Jahr noch drei Standorte neu in Betrieb nehmen. Außerdem vier Standorte um zusätzliche LTE-Dienste erweitern.

    – Sven Schreiber, Projektleiter für die Mobilfunk-Versorgung entlang der Autobahnen bei der Telekom Deutschland.

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →