Tesla Version 10: Größtes Software-Update wird verteilt

Tesla Model 3 Dispaly Header

Tesla hat damit begonnen das größte Software-Update für die eigene Flotte zu verteilen, welches man bisher entwickelt hat. Es nennt sich Version 10 und wir haben auch schon darüber berichtet. Der Rollout ist jedoch vorerst in den USA gestartet, der globale Rollout startet dann laut Tesla „in Bälde”.

Über 500.000 Modelle bekommen Version 10 jetzt spendiert, dazu gehören im Moment die Fahrzeuge Model 3, Model S und Model X. Für das Update wird übrigens eine aktive WLAN-Verbindung benötigt, ein mobiler Hotspot sollte es aber auch tun (ich weiß aber nicht wie groß die Version 10 ist).

In den USA ist die Freude bei den Nutzern besonders groß, da dort tatsächlich Spotify fehlte, was man in Europa schon lange nutzen kann. Ein bisschen schade, dass Tesla aber nicht einfach noch die Option für Apple CarPlay und Android Auto anbietet. Das eigene OS ist nicht schlecht, aber ich würde CarPlay bevorzugen.

Tesla Version 10 Highlights

  • Tesla Theater (Netflix, Youtube)
  • Smart Summon (aktuell nur in den USA verfügbar, weitere Märkte folgen)
  • Karaoke-Funktion
  • „Feeling lucky” / “feeling hungry”-Funktion (Destinations and Restaurants)
  • Music & Podcast
  • Tesla Arcade (Cuphead)
  • Sicherheits- & Comfort-Updates
  • Streaming Media & Web-Browser Support für alle Model 3 Versionen

Tesla Version 10 Video


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.