Toyota bZ4X: Das erste eigenständige batterieelektrische Fahrzeug der Marke

Toyota Bz4x 3

Der Toyota bZ4X ist offiziell. Es handelt sich dabei um das erste eigenständige batterieelektrische Fahrzeug der japanischen Marke.

Das Fahrzeug basiert auf einer eigens entwickelten und ausschließlich auf Elektroantrieb ausgelegten Plattform e-TNGA. Unter dem Kürzel „bZ“ („beyond zero“) möchte Toyota künftig eine ganze Reihe batterieelektrischer Fahrzeuge auf den Markt bringen. Den Anfang macht der Toyota bZ4X.

Die Batterie wird dabei als Teil des Fahrgestells unter dem Fahrzeugboden montiert, was mit einem niedrigen Schwerpunkt, einer besseren Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse und einer hohen Karosseriesteifigkeit einhergeht. Das SUV-Crossover-Fahrzeug bietet einen optionalen Allradantrieb mit Elektromotoren an jeder Achse.

Toyota Bz4x 6

Die niedrigere Motorhaube geht in schlanke A-Säulen über. Der Toyota bZ4X ist 85 Millimeter flacher als sein SUV-Schwestermodell RAV4 Hybrid, weist aber kürzere Überhänge und einen um 160 Millimeter längeren Radstand auf. Auch der Wenderadius von 5,70 Metern ist erwähenswert.

Im Innenraum blickt der Fahrer auf eine niedrige Instrumententafel. Der sieben Zoll große TFT-Bildschirm des Instrumenten- und Informationsdisplay befindet sich oberhalb der Lenkradlinie. Der mit einem höhenverstellbaren Boden ausgestattete Kofferraum fasst ausstattungsbedingt bis zu 452 Liter Ladevolumen.

Toyota Bz4x 7

Toyota Bz4x 2

Toyota bZ4X bietet Single Pedal Drive und Allradsystem

Der Toyota bZ4X ist mit Front- und Allradantrieb erhältlich. Durch das sogenannte „Single Pedal Drive“ lässt sich der Toyota bZ4X unabhängig vom Antrieb nur mit einem Pedal fahren: Sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt, verzögert das Fahrzeug dank verstärkter Bremsenergierückgewinnung – und das bis zum Stillstand.

In Zusammenarbeit mit Subaru hat Toyota auch ein neues Allradsystem speziell für Elektrofahrzeuge entwickelt.  Das Allradmodell verfügt über Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse.

Toyota Bz4x 5

Beim neuen Toyota bZ4X kommen außerdem eine Wärmepumpe sowie ein „effizientes“ Heizsystem zum Einsatz. Zudem verfügt der bZ4X über einen CCS2-Anschluss, der das Aufladen an 150-kW-Schnellladesäulen ermöglicht.

Weitere Eckdaten? Beschleunigung auf 100 km/h in 8,84 Sekunden (mit Allrad 7,7 Sekunden), 150 kW / 204 PS (Allrad 160 kW / 218 PS), Reichweite bis zu 450 km und eine Akkugröße von 71,4 kWh.

Reservieren können soll man das Fahrzeug ab dem nächsten Jahr. Einige Details zum Toyota bZ4X fehlen außerdem noch – vor allem der Preis. Ich gehe davon aus, dass Toyota diese nun häppchenweise veröffentlichen wird. Sobald dies geschieht, lest ihr davon bei uns im Blog.

Toyota Bz4x 4 Toyota Bz4x 8 Toyota Bz4x 1

Functions on Demand: ŠKODA startet „In-App-Käufe“ für das Auto

Skoda Octavia

ŠKODA bietet für die aktuelle OCTAVIA-Generation ab sofort sogenannte „Functions on Demand“ an. Das sind so etwas wie „In-App-Käufe“ für verschiedene Fahrzeugfunktionen. Die neuen Functions on Demand ermöglichen es, verschiedene Funktionsumfänge und Ausstattungsdetails auch nach dem Fahrzeugkauf freizuschalten. Die Option…29. Oktober 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden8 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Thomas

    Nun ja, das Glas ist halb voll oder halb leer. Besser als nichts oder Blindgänger. Je nachdem.

  2. René H.

    Wendekreis 5,70 m. Das ist offenbar tatsächlich kein Tippfehler.
    Das wäre die Hälfte dessen, was viele andere anbieten. Was mag da für ein Lenkwinkel erforderlich sein? Bietet Toyota in der Klasse auch noch Hinterradlenkung?

    1. uv web

      Wohl eher ist der Wenderadius gemeint.
      Branchendurchschnitt.

      1. René H.

        Tatsache, richtig lesen ist von Vorteil. Danke. 🤦‍♂️

  3. Luzius Albin

    Was die Plastik-Dunklen Stellen am Chassis bewirken sollen, verstehe ich nicht… Wäre doch ohne viel schicker?

  4. FaceOfIngo

    Irgendwas stimmt nicht!? 5,7 Meter Radius? https://heise.de/-6235055
    Und könnt ihr mal bitte die Zuladung in Kilogramm angeben! 425 Liter Volumen = 275 kg!

    1. Was stimm nicht?

      Zitat Toyota: „Auch der Wenderadius von 5,70 Metern zeugt von der Agilität und Wendigkeit des Fahrzeugs.“

    2. René H.

      Die 5,70 m stehen tatsächlich in der Pressemeldung von Toyota. Aber wer weiß, vielleicht weiß Heise da mehr als die Toyota PR-Abteilung?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.