Unitymedia: Billigmarke eazy führt flex-Option ein

Die Internet- und Festnetz-Angebote von eazy bekommen ab sofort eine neue flex-Option. Mit dieser können Kunden ihren Tarif nach dem dritten Vertragsmonat jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen kündigen. Damit entfällt bei eazy-Tarifen mit der flex-Option die sonst übliche Vertragsbindung von 24 Monaten

Außer den 3 EUR/Monat Aufpreis entstehen für die flex-Option keine weiteren Zusatzkosten im Vergleich zu den Tarifen mit 24 Monaten Mindestlaufzeit bei identischer Leistung. Damit kosten die Internet-Flatrates eazy20 flex 14,99 EUR/Monat und eazy50 flex derzeit 19,99 EUR/Monat (statt 22,99 EUR/Monat). Eine Preiserhöhung nach 12 Monaten gibt es nicht und der WLAN-Router und Festnetzanschluss ist auch mit drin.

Das eazy-Angebot steht Kunden im Unitymedia-Netz in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg zur Verfügung. Die Vermarktung des Angebots findet ausschließlich über das Web statt. Prozesse wie Installation und Service laufen aus logistisch-organisatorischen Gründen über Unitymedia.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.