Magenta nicht gut genug: Unitymedia stichelt gegen die Telekom

Unitymedia Logo Header

Unitymedia hat die Deutsche Telekom im Breitband- und Festnetztest von Connect vom ersten Platz verdrängt und nutzt das nun für Marketing. Connect verkündete das Ergebnis am 2. Juli, bei Interesse könnt ihr es hier nachlesen.

Das Unternehmen hat nicht lange benötigt und nutzt das nun direkt auch für eine kleine Werbekampagne gegen die Telekom. Manchmal sei Magenta einfach nicht gut genug, so Unitymedia in der Werbeanzeige, die ihr am Ende sehen könnt.

Kombiniert mit dem Hashtag #Nichtdabei macht man sich so ein bisschen über die Deutsche Telekom lustig und feiert sich selbst als Testsieger. Laut Connect habe sich Unitymedia im Vergleich zum Vorjahr aber auch wirklich gesteigert.

Solche Tests sind natürlich auch immer sehr subjektiv, ich kann das Ergebnis zum Beispiel nicht nachvollziehen, da ich im letzten Jahr weg von Unitymedia bin. Aber vielleicht hat sich seit dem auch viel verbessert, das weiß ich nicht.

Unitymedia Telekom Werbung

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.