Volkswagen: 15 Elektroautos bis Ende 2021

Vw Id Id3 Volkswagen Header

Volkswagen hat heute bekannt gegeben, dass es fast unmöglich ist, für das Jahr 2020 eine Prognose abzugeben. Das Coronavirus macht es, ebenso wie die neuen CO2-Ziele der EU, extrem schwierig und es wird für den Konzern eine Herausforderung. Heute gab man zum Beispiel bekannt, dass die Produktion ab sofort eingestellt ist.

Wie es weitergeht, wird man dann in den kommenden Wochen spontan entscheiden müssen. Im Rahmen der Jahrespressekonferenz gab man aber auch einen Ausblick auf die kommenden Monate und was in etwa für 2020 und 2021 bei VW geplant ist.

Volkswagen: 12 unangekündigte E-Autos

Der Konzern selbst möchte mit allen Marken zahlreiche Elektroautos in den nächsten Jahren auf den Markt bringen, Volkswagen selbst will bis Ende 2021 übrigens 15 rein elektrische Modelle haben. Der e-Golf dürfte nicht dazuzählen, nach dem e-Up, ID.3 und ID.4 werden da nun also ziemlich zügig 12 neue Elektroautos folgen.

Meine Vermutung ist aber, dass Volkswagen hier nicht von komplett neuen ID-Modellen spricht, sondern auch Versionen, wie ein VW ID.3 GTX (vermutlich die elektrische GTI-Version des ID.3) und Co. als neues Modell für diesen Zeitraum gelten.

Neben dem Elektroautos wird man die Plug-In-Hybride nicht ignorieren, hier sind in diesem und im nächsten Jahr laut Herbert Diess insgesamt 18 neue Modelle geplant.

Volkswagen: Auto wird zum „Internet-Device“

Der Fokus wird in den kommenden Monaten unter anderem darauf liegen, dass man die Neuwagen auf die Straße und genügen Akkus dafür bekommt. Außerdem will man das Auto zu einem „Internet-Device“ machen und es als solches verstehen. Den Markt erwartet ein „radikaler Wandel“ und Volkswagen will eine führende Rolle einnehmen.

Das Angebot an Sharing-Anbietern sieht man und man weiß, dass die Anbieter den Autobauern die Marktanteile wegschnappen wollen. Doch bei Volkswagen ist man trotzdem davon überzeugt, dass das Auto eine große Zukunft bei der Mobilität hat.

Volkswagen: VW ID.1 könnte 2023 kommen

Vw | C3 | Iaa 2019 | Frankfurt | 10.09.2019

Volkswagen arbeitet derzeit mit Hochdruck am VW ID.3, der im Sommer ausgeliefert werden soll. Man kämpft zwar noch mit Problemen bei der Software, aber bis Mai soll diese fertig sein. Danach wird der VW ID.4 folgen, der auch noch 2020…17. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.