Volkswagen: VW ID.1 könnte 2023 kommen

Vw | C3 | Iaa 2019 | Frankfurt | 10.09.2019

Volkswagen arbeitet derzeit mit Hochdruck am VW ID.3, der im Sommer ausgeliefert werden soll. Man kämpft zwar noch mit Problemen bei der Software, aber bis Mai soll diese fertig sein. Danach wird der VW ID.4 folgen, der auch noch 2020 kommt.

Für die Jahre danach sind Modelle wie ein elektrischer Bulli oder auch ein elektrischer Passat geplant. Doch hier ist nicht Schluss, denn der VW-Konzern will in den nächsten Jahren bis zu 75 Elektroautos zeigen – da wird noch einiges kommen.

Volkswagen: ID.1 und ID.2 bis 2023 erwartet

Das nächste Ziel ist zum Beispiel, dass man mit dem ID-Lineup auch Modelle bringt, die sich unter dem VW ID.3 ansiedeln. Dieser soll bei knapp 30.000 Euro starten. Seat ist derzeit dabei eine MEB-Plattform zu entwickeln, mit der man die Preisgrenze von 20.000 Euro unterbieten kann. Ein VW ID.2 könnte dann bis 2023 kommen.

Doch auch hier ist natürlich noch nicht Schluss, denn laut CAR Magazine ist bis 2023 noch ein VW ID.1 bei Volkswagen in der Planung. Dieser soll den VW e-up ersetzen, der 2019 eine Neuauflage spendiert bekam. Für das neue ID-Einsteigermodell sind wohl mindestens zwei Akkugrößen geplant: 24 kWh und 36 kWh.

In der großen Version soll der VW ID.1 bis zu 300 km weit kommen und würde den VW e-up mit seinen 260 km gar nicht so sehr überbieten. Doch man hat bei Volkswagen nachgefragt und erfahren, dass dieser Schritt eine Preisfrage sei.

Volkswagen: Reine Elektroautos sind günstiger

Es ist deutlich teurer einen Benziner zu einem Elektroauto umzubauen. Eine Plattform für Elektroautos kann dafür sorgen, dass die Entwicklung und Produktion bis zu 40 Prozent günstiger ist. Volkswagen wollte wohl mal ein Elektroauto mit Suzuki entwickeln, was dann unter 10.000 Euro gekostet hätte – dieser Plan scheiterte aber.

Die „günstigen“ Elektroautos beim ID-Lineup sind also in der Pipeline, werden aber noch ein paar Jahre dauern. Ich vermute, falls Volkswagen wie bisher vorgeht, dass wir aber entweder Ende 2020 oder Anfang 2021 die ersten Konzepte vom VW ID.1 und VW ID.2 sehen werden, bevor man dann 2022 die Serienversion davon zeigt.

VW ID.3: Blick auf die Volkswagen-Halde

Vw Id Id3 Volkswagen Header

Die Produktion des VW ID.3 wurde bereits im November 2019 gestartet, trotzdem wird es noch bis Sommer dauern, bis erste Kunden mit dem Elektroauto versorgt werden. Es gibt angeblich noch Probleme mit der Software, die man bis Mai lösen möchte.…15. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.