• VW ID.3: Das Elektroauto von Volkswagen in freier Wildbahn

    Vw Id.3 Id Volkswagen Header

    Ende letzter Woche sind die ersten Bilder und auch ein kurzes Video vom VW ID.3 in freier Wildbahn entstanden. Volkswagen selbst zeigte das Auto bisher nur auf Pressebildern und hinter Scheiben – allerdings immer mit Tarnfolie versehen.

    Auf den neuen Bildern sieht man mehrere Modelle in Schwarz, die aber auch noch etwas angepasst wurden und getarnt sind. Sie wurden exklusiv dem Magazin emobly zugespielt, die zwei exklusive Fotos veröffentlicht haben.

    Es ist noch nicht das finale Design vom VW ID.3, da wird sich hier und da sicher noch etwas ändern, aber es ist der bisher beste Eindruck. Die Bilder entstanden am Euro-Rastpark Hohenwarsleben in Sachsen-Anhalt und rein zufällig war ein Fotograf vor Ort, der Bilder machen konnte. Am Ende ist das Marketing.

    VW ID.3: Elektroauto im kurzen Video zu sehen

    Der VW ID.3 zeigte sich übrigens nicht nur auf den Bildern, sondern auch in einem sehr kurzen Video, auf dem man die Front jedoch nicht erkennt. Dieses Video dürfte am gleichen Ort entstanden sein und ich vermute, dass VW da die ein oder andere Pressestelle vorher entsprechend informiert hat.

    Oh ho the second Volkswagen ID.3 i see today

    Gepostet von NoMiEV mobility am Donnerstag, 23. Mai 2019

    Von offizieller Seite geht das Marketing übrigens auch weiter und man hat sich Joachim Löw für „den Aufbruch in die Elektromobilität“ geschnappt. Er soll die Marke in Zukunft repräsentieren, VW ist ja nun auch der offizielle Partner der Fußballnationalmannschaft. Herbert Diess war am Wochenende gemeinsam mit Joachim Löw in einem Prototyp des VW ID.3 in Berlin unterwegs.

    Joachim Löw, Herbert Diess, And The Id.3

    Gestern machte übrigens auch eine nicht so erfreuliche Meldung die Runde, denn VW könnte Probleme mit der Akku-Lieferung bekommen, da Samsung wohl nicht die gewünschte Menge liefern kann. Details dazu gibt es bei Bloomberg.

    Der VW ID.3 ist das dritte Elektroauto von Volkswagen, der e-UP und e-Golf sind jedoch nicht als reines Elektroauto entwickelt worden, man hat hier nur die Basis des UP und Golf genutzt und die Benziner mit Akkus vollgepackt. Der ID.3 ist das erste Auto, welches mit der MEB-Plattform entwickelt wurde.

    Aktuell läuft noch immer die Phase für die Reservierungen, für 1000 Euro kann man sich für einen ID.3 bei VW anmelden. Aktueller Stand: Es ist knapp die Hälfte der 30.000 Einheiten weg. Offiziell angekündigt wurde der ID.3 am 8. Mai, doch die finale Enthüllung soll dann erst zur IAA 2019 im September stattfinden.

    VW ID.3: Marketing mit Joachim Löw

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →