WhatsApp: Das Ende der Newsletter

Ab dem 7. Dezember will Facebook gegen die Newsletter bei WhatsApp massiv vorgehen. Wer den Messenger für Newsletter nutzt, der bewegt sich schon jetzt in einer Grauzone, doch Facebook duldet das ab Dezember nicht mehr und will dann auch juristisch gegen die vorgehen, die das trotzdem weiter nutzen.

Facebook kämpft damit auch gegen die Verbreitung von Falschnachrichten, die in Ländern wie Indien gerne über solche Wege verteilt werden. Doch WhatsApp ist ein Messenger für private Personen und kein Medium für Agenturen und andere Betreiber, um darüber Newsletter an ihre Nutzer zu verschicken.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.