• WhatsApp: Alte Version gehackt, ein Update wird empfohlen

    WhatsApp wurde gehackt und es ist wohl möglich, mit einem simplen Anruf den Zugriff auf das Gerät zu bekommen. Dabei muss der Angerufene den WhatsApp-Anruf noch nicht mal annehmen, die Spyware kann auch so installiert werden. Es sind die Version für Android und iOS betroffen, das hat Facebook bestätigt.

    Die Spyware soll von der israelischen Firma NSO entwickelt worden sein, doch die Sicherheitslücke in der App wurde in der aktuellen Version von WhatsApp bereits geschlossen. Es wird daher empfohlen sofort die aktuelle Version des Messengers zu installieren, das Update steht seit Anfang der Woche bereit.

    Entdeckt wurde die Lücke, da ein kanadischer Menschenrechtsanwalt eher ungewöhnliche WhatsApp-Anrufe zu seltsamen Zeiten auf seinem Gerät entdeckte und sich daraufhin an das Citizen Lab der Universität Toronto wandte. Facebook empfiehlt nun die neueste Version des Messengers zu installieren.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →