Withings Sleep erkennt schlafbezogene Atmungsstörungen

Withings Sleep

Withings erweitert ab sofort die smarte Schlafsensormatte Withings Sleep um eine neue Funktion. Durch eine Analyse von Vitalfunktionen wie Atmung und Herzfrequenz sowie eine Bewegungs- und Schnarchüberwachung erkennt Sleep jetzt schlafbezogene Atmungsstörungen.

Nach dem Update finden Nutzer am Morgen in der Health-Mate-App ein zusätzliches Diagramm über auftretende Atmungsstörungen in der Nacht.

Nutzer müssen ihre Health Mate App lediglich aktualisieren, sobald das Update im Apple App Store oder Google Play Store verfügbar ist. Die Funktion wird ab 12. März für alle Sleep-Nutzer ausgerollt und ist innerhalb weniger Tage für alle Kunden nutzbar.

Withings strebt zudem bis Ende des Jahres die FDA-Zulassung und CE-Kennzeichnung für das Feature zur Erkennung von Schlafapnoe an.

Withings Sleep kostet derzeit unter 100 Euro.

‎Withings Health Mate
Preis: Kostenlos+

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.