Xiaomi: Statement zu Privatsphäre-Vorwürfen

Xiaomi Mi 10 Header

Gestern hatten wir einen Beitrag im Blog, in dem es um Kritik am Umgang mit der Privatsphäre bei Xiaomi ging. Mittlerweile hat Xiaomi auf die Vorwürfe von Forbes reagiert und ein offizielles Statement zum Artikel veröffentlicht (siehe Ende).

Der Betrag scheint in China außerdem einen Nerv getroffen zu haben, denn kurz nach diesem Statement ging noch ein Beitrag im Blog von Xiaomi online, den man seit dem sogar schon aktualisiert hat und wo man sich auch dazu äußert.

Xiaomi gibt dort an, dass der Artikel von Forbes nicht das wiedergibt, was man auf die Fragen des Verfassers geantwortet hat. Dazu gibt es noch ein Beispiel, das belegen soll, dass der Browser im Inkognito-Modus keine Daten verschickt.

Also alles nur ausgedacht? Das kann man anhand dieser Aussagen von Xiaomi nicht sagen, denn es steht Aussage gegen Aussage. Ihr müsst euch da vielleicht auch einfach eure eigene Meinung zu diesem Thema bilden.

Xiaomi was disappointed to read the recent article from Forbes. We feel they have misunderstood what we communicated regarding our data privacy principles and policy. Our user’s privacy and internet security is of top priority at Xiaomi; we are confident that we strictly follow and are fully compliant with local laws and regulations. We have reached out to Forbes to offer clarity on this unfortunate misinterpretation.

Xiaomi: Möglicher Preis für das Poco F2 Pro in Europa

Redmi K30 Pro Poco F2 Pro

Nach der Ankündigung des Poco X2 warten viele auf die Ankündigung des Poco F2, welches wohl auch als Pro-Version erscheinen wird. Xiaomi hat dementiert, dass es sich dabei um ein Redmi K30 Pro handelt, doch vor ein paar Tagen ist…1. Mai 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.