• Zattoo dreht an der Preisschraube

    Zattoo

    Zattoo passt seine Abo-Modelle Premium und Ultimate in Deutschland an. Das Paket Ultimate sinkt im Preis auf 13,99 Euro pro Monat (vorher 19,99 Euro/Monat) und bietet zukünftig weitere Funktionen sowie 13 zusätzliche Full-HD-Sender.

    Somit sind in dem Ultimate-Paket nun über 40 Full-HD-Sender, eine parallele Nutzung von bis zu vier Streams, 100 mögliche Aufnahmen und EU-weites Streaming enthalten. Zusätzlich können Ultimate-Nutzer ab sofort auch Sendungen von ProSieben-Sat.1 und Kabel eins aufnehmen.

    Premium zukünftig ohne Aufnahmefunktion

    Das Premium-Abo für 9,99 Euro pro Monat wird weiterhin zu diesem Preis zu haben sein, allerdings wird Zattoo die Aufnahme-Funktion zukünftig nur noch im Ultimate-Abo anbieten. Weniger Leistung für das gleiche Geld, im Grunde ist das eine versteckte Preiserhöhung. Das ist sehr schade, wie ich finde.

    Begründet wird dieser Schritt mit gestiegenen Kosten. Im Detail heißt es dazu:

    Seit über fünf Jahren hat Zattoo die Preise für das Premium-Abo in Deutschland nicht mehr erhöht. In dieser Zeit hat sich nicht nur die Zahl der TV-Sender deutlich erhöht, sondern auch die Funktionen wurden immer weiter ausgebaut. Dadurch sind die Lizenzkosten kontinuierlich gestiegen.

    Um den Preis für das Premium-Abo bei 9,99 Euro/Monat stabil zu halten, wird Zattoo die Aufnahme-Funktion zukünftig nur im Ultimate-Abo anbieten. Dadurch sind die Nutzer nicht gezwungen einen höheren Preis für das Premium-Abo zu bezahlen. Alle weiteren Features wie HD-Sender, Restart oder Live-Pause bleiben im Premium-Abo erhalten. Für Nutzer von Zattoo Free ändert sich durch die aktuelle Preisanpassung nichts.

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →