• Zattoo schluckt Magine

    Zattoo Header Logo

    Der TV-Streaming-Anbieter Zattoo übernimmt zum heutigen 28. Januar 2019 das Endkunden-Geschäft von Magine TV Germany. Das Unternehmen stellt seinen TV-Streaming-Service in Deutschland Ende Februar komplett ein.

    Etwa 150.000 aktive Magine-Nutzer sollen im Zuge der Übernahme ein „Willkommensangebot“ angeboten bekommen, über das sie Zattoo PREMIUM zwei Monate lang kostenlos testen können.

    Kunden, die Magine TV für ein ganzes Jahr abonniert hatten, sollen einen Ausgleich für den ab März 2019 nicht erbrachten Service erhalten. Informationen dazu finden sich im FAQ-Bereich bei Magine.

    Zu den Gründen heißt es von Kamal Bherwani, Chairman von Magine:

    Magine begann als Anbieter von Web-TV für Endkunden, verfolgt aber seit einiger Zeit die Strategie, in erster Linie ein Business-to-Business-Anbieter zu sein. Entsprechend haben wir uns nun entschieden, nicht länger auf mehrere Geschäftsmodelle zu setzen, sondern uns auf unsere B2B-Strategie zu fokussieren.

    Infolgedessen verkaufen wir unser B2C-Geschäft an unseren renommierten Wettbewerber und heutigen Partner Zattoo. Wir danken allen Nutzern von Magine TV ganz herzlich für ihre Treue. Bei Zattoo sind unsere Nutzer in guten Händen und können wie gewohnt hochwertiges Fernsehen mit einer Vielzahl von TV-Kanälen streamen.

    Zattoo ist meines Erachtens der klar bessere Service. Für die Preise im Online-TV-Bereich ist die Übernahme allerdings keine gute Nachricht.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →