Zelda: Was ist mit Wind Waker und Twilight Princess für die Nintendo Switch?

Zelda Wind Waker Header

Nintendo hat gestern einen neuen Trailer für das neue Zelda veröffentlicht und bekannt gegeben, dass das Spiel 2022 kommen soll. Zumindest peilt man das an. Es gibt aber auch Stimmen, die sagen, dass sogar 2022 knapp werden könnte.

Den Titel wollte man übrigens noch nicht verraten, da dieser ein Hinweis für die Story sein könnte. Nintendo möchte also lieber noch warten, bis man näher am Release ist und auch allgemein richtiges Zelda-Gameplay präsentieren kann.

Zelda: Das 35. Jubiläum fällt schwach aus

Doch was ich im Rahmen der Nintendo Direct noch viel interessanter fand: Zum 25. Jubiläum von Zelda (dieses Jahr) wird es noch eine Neuauflage von Game & Watch mit drei Zelda-Spielen geben. Mehr ist laut Nintendo nicht für 2021 geplant.

Game Watch Zelda

Während man das Jubiläum von Mario also groß gefeiert hat, bekommen wir bei Zelda nur eine Neuauflage von Skyward Sword und das? Was ist mit Wind Waker und Twilight Princess, die Anfang 2021 noch als 100 Prozent sicher galten?

Nun, eine der Quellen hat bereits angedeutet, dass sich die Fans nur gedulden sollen. Es war ein Fehler von 100 Prozent zu sprechen, denn Pläne können sich immer ändern und vor allem Nintendo macht die Pandemie zu schaffen.

Jeff Grubb, der ebenfalls diese beiden Spiele in den Raum geworfen hat und als eine der besten Quellen in der Branche gilt, wurde konkreter. Es wäre denkbar, dass sich Nintendo diese Spiele einfach für den Sommer 2022 aufheben will.

Es ist also wichtiger ein Zelda-Lineup zu haben, welches Fans auf das ganz neue Zelda einstimmen soll, als das 35. Jubiläum zu feiern. Er hat auch angedeutet, dass diese Spiele fertig sind (wie Pikmin 3 Deluxe), das aber vielmehr eine Frage der Strategie ist. 2021 ist also raus, die Roadmap für das zweite Halbjahr steht.

Zelda: Drei Switch-Spiele für 2022

Sollte das stimmen, dann fände ich das ehrlich gesagt schade, doch aus Sicht von Nintendo eben logisch. Falls das neue Zelda eventuell erst Ende 2022 oder sogar Anfang 2023 kommt, dann hat man so etwas Zelda-Material in der Hand, um die Zeit zu überbrücken. Auch, wenn das Zelda-Fans eventuell nicht gefallen wird.

Zelda Botw 2 Header

Es deutet sich jedenfalls an, dass wir das neue Zelda erst zum Weihnachtsgeschäft 2022 sehen werden und Nintendo diese beiden Klassiker zurückhält, weil man sich noch nicht ganz sicher ist, ob das klappt. Ich hätte die beiden Titel ja aufgeteilt, also Wind Waker jetzt an Weihnachten und Twilight Princess dann im Sommer.

Vermutlich war Skyward Sword vor der Pandemie als Warm-up im Frühjahr 2021 geplant, bevor dann der Zelda-Doppelpack das Weihnachtsgeschäft begleiten und das neue Zelda das Jubiläum Anfang 2022 abrunden sollten. Die Klassiker sind nicht das Problem, nur der ganz neue Titel sorgt eben leider für Verzögerungen.

Nintendo Switch: Metroid Dread kommt noch im Oktober

Metroid Dread Header

Nach fast 20 Jahren hat Nintendo auch mal wieder ein neues 2D-Metroid für die Switch geplant, welches noch vor Metroid Prime 4 erscheint. Zu Metroid Prime 4 gab es heute übrigens keine neuen Details, das Spiel wird seit 2019 neu…15. Juni 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.