Sicherheitslücke im Android Market: PIN-Sperre lässt sich einfach entfernen

Der Android Market besitzt von Haus aus die Möglichkeit einer PIN-Sperre, die eigentlich ungewünschte Einkäufe vorn Dritten verhindern soll. Diese Einstellung ist optional, aber vor allem dann ratsam wenn man dort vielleicht seine Kreditkarte hinterlegt hat und sich das Smartphone ab und zu in der Nähe von Dritten befindet. Doch es gibt eine Sicherheitslücke bei dieser Sperre, die sich sehr leicht und schnell umgehen lässt.

Ruft man den Einstellungen den Bereich „Apps“ auf und löscht dort die Daten beim „Market“, dann wird nicht nur die Cache entfernt, sondern auch die eingerichtete PIN-Sperre ist anschließend nicht mehr vorhanden. Man kann jedoch weiterhin im Android Market mit den hinterlegten Daten einkaufen. Eine ziemlich wichtige Sicherheitlücke, die Google mit einem Update hoffentlich möglichst schnell schließen wird.

via smartdroid quelle reddit

Teilen

Hinterlasse deine Meinung