Silverlight-Apps können mit wenig Aufwand für Windows 8 und Windows Phone 7 entwickelt werden

Auf der BUILD-Entwicklerkonferenz in Kalifornien präsentierte Microsoft gestern die Benutzeroberfläche Windows 8 und gab neue Details zur Touchoberfläche für Tablets bekannt. Ein Detail ging dabei schon fast unter, es gab nämlich auch eine sehr interessante Meldung bezüglich Windows Phone und dem Zusammenspiel der Applikationen auf der Desktop/Tablet-Oberfläche und dem mobilen OS.

Applikationen, die mit Silverlight entwickelt wurden können laut Steve Sinofsky mit sehr wenig Aufwand auf allen Oberflächen laufen, das wurde so zumindest auf der BUILD 2011 demonstriert. Das dürfte einen ordentlichen Schub für Apps im Marketplace geben und Entwickler dazu bringen nicht nur auf HTML 5 zu setzen, sondern Anwendungen auch nativ in Silverlight zu entwickeln. Ich bin gespannt in welche Richtung sich Micosoft hier entwickelt, im Moment sieht es aber so aus, als ob man seine Hausaufgaben gemacht hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider

Amazon Fire TV Blaster vorgestellt in Unterhaltung

OnePlus 3(T): Ein letztes Android-Update in Firmware & OS

Samsung Galaxy S10 Lite kommt wohl mit Flaggschiff-Spezifikationen in Smartphones

Xiaomi: Neues Mi Band im Dezember in Wearables

Apple iOS 13.2.3: Probleme mit App-Updates im Store in Firmware & OS

Spotify mit neuer Podcast-Playlist in News

ROG Phone II: Ultimate und günstige Strix Edition ab sofort vorbestellbar in Smartphones

Honor Watch Magic 2: Erste Bilder sind da in Wearables