Slimger: Indiegogo-Projekt sucht Unterstützer für das derzeit dünnste Akkupack

Slimger

Akkupacks im Kreditkarten-Format sind schon seit einiger Zeit im freien Handel erhältlich, das neue Indiegogo-Projekt Slimger möchte sich dennoch von der Konkurrenz absetzen. Während bisherige Produkte zumeist maximal 600 mAh in dem Format unterbrachten, kommt Slimger mit einer Kapazität von 1.400 mAh daher.

In Zeiten, in denen QHD-Displays, Octa-Core-Prozessoren und andere stromfressende Technologien Einzug in die aktuellen HighEnd-Smartphones erhalten, sind mobile Akkus teilweise wichtiger denn je. Auch wenn große Akkupacks mit 10.000 mAh beispielsweise deutlich mehr Leistung als der Slimger bieten, sind sie bei weitem nicht so kompakt. Der Akku, der von seiner Größe her einer Kreditkarte ähnelt, misst lediglich 4,8 mm in der Tiefe und bringt leichte 54 Gramm auf die Waage.

Mit der Kapazität von 1.400 mAh lassen sich die meisten aktuellen Smartphone noch einmal um eine halbe Akkuladung füllen, sodass man den Tag schlussendlich nicht mit leerem Handyakku beenden muss. Da im Gehäuse je nach Version zudem ein microUSB- bzw. Lightning-Kabel integriert ist, gestaltet sich der Auflade-Vorgang sehr einfach. Slimger rausholen, Kabel loslösen und im Anschluss des Smartphones versenken – fertig.

Slimger_2

Solltet ihr am Slimger interessiert sein, könnt ihr den Akku über Kickstarter zum Preis von 37 US-Dollar inklusive Versand erwerben. Die angepeilte Grenze von 10.000 US-Dollar wurde bereits um das Vierfache überschritten, Bestellungen können noch innerhalb der nächsten 12 Tage abgegeben werden. Seht ihr in eurem Alltag einen Verwendungszweck für das kleine Gadget?

Hier geht’s zum Projekt auf Indiegogo →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.