Smartwatches: Absatz sinkt deutlich

Nur 3,5 Millionen Smartwatches wurden laut Schätzung von IDC im vergangenen Quartal weltweit abgesetzt, das entspricht einem Rückgang von über 30 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Bei näherer Betrachtung geht die negative Entwicklung des Marktes fast ausschließlich auf Apple zurück. Nachdem das Unternehmen die Apple Watch im April 2015 auf den Markt gebracht hatte, waren viele Experten noch davon ausgegangen, dass Smartwatches das nächste große Ding nach Smartphone und Tablet werden würden. Aktuell sieht es jedoch eher nach viel Hype um nichts aus. Der Absatz der mit großen Erwartungen gestarteten Apple Watch hat sich im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 mehr als halbiert.

Auch wenn die Entwicklung bei den anderen relevanten Herstellern leicht positiv ist, bis auf weiteres ist nicht von einem Smartwatch-Boom auszugehen. Die nachfolgende Grafik bildet den geschätzten weltweiten Smartwatch-Absatz ab.

Grafik: Statista

Grafik: Statista

Und hier noch die Aufteilung nach Hersteller:

smartwatch sales

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones