Smartype will die Tastatur mit einem Display und Apps revolutionieren

Das Startup KeyView hat sich großes vorgenommen, denn die Leute dahinter wollen die klassische Tastatur revolutionieren. Ihrer Meinugn nach haben sich nämlich genau diese seit den ersten Schreibmaschinen kaum weiterentwickelt. Der Fokus bei diesem Revolutionsversuch liegt auf zwei Dingen: Einem Display und Apps. Das dazugehörige Keyboard nennt sich dann Smartype.

Über den Tasten des Smartype liegt demnach ein Display, das in erster Linie dazu gedacht ist, um die geschriebenen Wörter anzuzeigen. Damit möchte KeyView verhindern, dass der Nutzer den Blick immer zwischen Tastatur und Bildschirm wechseln muss um somit auch eine Entlastung des Nackens zu gewährleisten. Letztlich soll man dadurch auch fokussierter schreiben können.

Schreibt man gerade nichts, so kann das Display auch über verschiedene Apps weitere Informationen anzeigen. So können Wetterinformationen, Twitter- und Facebook-Timelines, Email-Benachrichtungen und mehr dargestellt werden.

Was haltet ihr vom Smartype?

via The Verge Bildquelle Smartype

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Assistant bald mit personalisierten Nachrichten in Dienste

Nebula Capsule Max Beamer ausprobiert in Testberichte

Gigaset GS195LS: Senioren-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming