So viel geben die Deutschen für neue Technik aus

Hardware

Die Pro-Kopf-Ausgaben für Consumer Electronics unterscheiden sich um europäischen Vergleich teilweise erheblich.

Auf 324 Euro schätzen die Analysten des Statista Consumer Market Outlooks die Pro-Kopf-Ausgaben der Deutschen für Consumer Electronics im laufenden Jahr 2017. Das dürfte vermutlich deutlich weniger sein, als viele Leser dieses Blogs (und ich selbst auch) für Consumer Electronics ausgeben. Den Gesamtumsatz des hiesigen Marktes taxieren die Analysten auf rund 27 Milliarden Euro. Damit liegt Deutschland hinter den USA auf Platz zwei der 29 untersuchten Länder.

Der Markt für Consumer Electronics umfasst elektronische und digitale Geräte für den Privatgebrauch zu Unterhaltungs- (Fernseher, Radio etc.) und Kommunikationszwecken (Telefone, Smartphones etc.) sowie zur Ausführung von Heimbüro-Tätigkeiten (Drucker, Kopierer etc.).

Weitere Details der Erhebungen finden sich hier.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.