Sony Alpha 7s II kommt im November für 3.400 Euro

Sony Alpha 7s IIMit der neuen Alpha 7s II hatte Sony bereits im September eine Kamera vorgestellt, die vor allem für Videoenthusiasten kaum Wünsche offen lassen soll. Im IFA-Trubel war dies etwas untergegangen, ist aber durchaus eine Erwähnung wert.

Schon der Vorgänger wusste zu begeistern, besonders die gestochen scharfe 4K-Aufnahme und die krassen ISO-Werte waren das Markenzeichen der spiegellosen Vollformatkamera. Sie wurde, mit den passenden Objektiven, sogar scherzhaft (oder auch nicht) als „Nachtsichtgerät“ bezeichnet. Den maximalen ISO-Wert von 409.600 behält auch der Nachfolger bei. Sonst wurden die 12 Megapixel, der Prozessor und die 5-Achsen Stabilisation in das neue Modell überführt.

Alpha 7s II

Die wichtigste Neuerung: Die Kamera zeichnet endlich intern 4K auf. Brauchte man dazu vorher noch zusätzliche Rekorder, zum Beispiel den Shogun von Atomos, kann man sich diese zusätzlichen 2000 Euro sparen. Außerdem lassen sich 1080p Videos mit 120 Bildern pro Sekunde im Vollformat aufnehmen. Zudem wurde der Autofokus überarbeitet, sodass er noch schneller arbeitet. Komplettiert wird das Ganze von einem neuen OLED-Viewfinder, der das manuelle fokussieren bei Nacht einfacher machen soll.

Nur bis November müssen sich Interessenten noch gedulden, dann können sie die Kamera für 3.400 Euro kaufen. Sie ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.

quelle Sony

Teilen

Hinterlasse deine Meinung