Sony Ericsson und Motorola geben Vorgehensweise beim Update auf Android Ice Cream Sandwich bekannt

Sony Ericsson und Motorola haben in ihren Entwickler-Blogs gestern gleichzeitig die Roadmap für das Update auf Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Sony Ericsson hat ja bereits verkündet, dass die aktuellen Xperia-Geräte von 2011 im nächsten Jahr mit einem Update auf die neuste Version von Android versorgt werden.

Motorola möchte Android 4.0 für das Xoom und Razr bereit stellen. Es sind zwei interessante Berichte, die man sich bei Interesse auf jeden Fall mal durchlesen kann. Beide Unternehmen haben unterschiedliche Vorgehensweisen bei den Vorbereitungen zu Ice Cream Sandwich und solche Einblicke zum Update-Prozess habe ich bisher noch nirgens gelesen.

Ein Datum oder einen Zeitraum hat man natürlich noch nicht verkündet, es kann bei den einzelnen Vorgängen ja auch immer wieder zu Problemen kommen. Ice Cream Sandwich kommt, wenn es fertig ist. Zum Bericht von Sony Ericsson geht es hier entlang und den Bericht von Motorola gibt es an dieser Stelle.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte