Devs & Geeks

Sony: Neuer Bootloader ermöglicht endlich Gerätestart in die Recovery

Sony Xperia Z3 IFA mobiFlip (12)

Sony ist ohnehin als einer der Modding-freundlicheren Hersteller bekannt. Nun arbeitet man auch an einer Möglichkeit, um das Gerät direkt in die Recovery zu booten.

Tatsächlich war es bisher von den ersten Sony-Ericsson-Geräten mit Android bis hin zu aktuellen Sony-Devices nicht möglich, das Gerät direkt in die Recovery zu starten, um dort beispielsweise eine CustomROM per Flash-Installation aufzuspielen. Modding-Entwickler umschifften dieses Problem, indem sie die Boot- und Recovery-Ramdisk in ein gemeinsames Boot-Image packten, was aber auch seine Tücken hat, denn dafür musste stets das Android-Build-System modifiziert werden. Ging dann bei der Installation eines Updates oder einer komplett neuen ROM etwas schief, war es durch diesen Workaround bisher immer vergleichsweise schwierig, die Probleme zu lösen.

FXP, ihres Zeichens eine Gruppe von Modding-Entwicklern, die ausschließlich mit Sony-Geräten arbeiten, veröffentlichten auf ihrem Blog nun, dass Sony derzeit an neuen Bootloadern arbeitet, die das direkte Booten in die Recovery ermöglichen, ohne, dass zuvor Modifizierungen durchgeführt werden müssen. Ein offizielles Statement seitens Sony steht bisher noch aus, dürfte aber nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Sonys ausstehendes Statement dürfte zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich noch damit zusammenhängen, dass aktuell nur eine Handvoll Geräte unterstützt werden. Hierbei handelt es sich um das Xperia T2 Ultra, Xperia T3, Xperia M2 sowie das Xperia E3. In nächster Zeit dürfte Sony die Palette unterstützter Geräte nach und nach erweitern, sodass z.B. auch die Flaggschiffgeräte mit dem neuen Bootloader ausgestattet werden können.

Nach der Installation der neuen Recovery verhält sich diese wie man es eben vom typischen Android-Device her kennt. Es wird also nicht mehr nötig sein, ein gemeinsames Boot-Images zu erstellen, sodass der Bootloader unabhängig von der installierten ROM ist. Für die Installation der neuen Recovery wird das offizielle Flash-Tool von Sony empfohlen, eine detaillierte Installationsanleitung findet ihr zudem bei FXP im Blog (siehe Quellverweis unten rechts).

Für Sony-Besitzer, die gerne Custom-Software auf ihren Geräten installieren, dürfte das definitiv eine willkommene Neuerung sein, auf die viele jahrelang gewartet haben. Die Installationsprozesse für solche Custom-Software werden simplifiziert und generell vereinheitlicht, was wiederum dazu führen dürfte, dass das Interesse der Modding-Community an Sony-Geräten nochmals steigt.

Quelle FXP via Android Police

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung