Sony WH-1000XM3: USB C, Google Assistant und besseres NC

Wh 1000x Produktbild Von Sony 9
Sony WH-1000XM2 von 2017

Die 1000X-Reihe von Sony gehört zu den besten NC-Kopfhörern und auf der IFA 2018 in Berlin zeigt Sony diese Woche nun offiziell die dritte Generation.

Die nennt sich Sony WH-1000XM3 und hat sich bereits im Vorfeld angedeutet. Sony könnte vielleicht auch langsam über einen besseren Namen nachdenken, denn ob da nun ein M1, M2 oder M3 steht ist nach so einer langen Bezeichnung nicht optimal.

Die dritte Generation verabschiedet sich nun endlich von microUSB und setzt auf USB C, außerdem gibt es den „HD Noise Cancelling Processor QN1″ für besseres NC und besseren Sound. Sony spricht von vier mal mehr Power als beim Vorgänger.

Sony WH-1000XM3 kostet 349 Dollar

Sony verlangt für den WH-1000XM3 eine UVP von 349 Dollar, morgen werden wir dann sicher den Preis für Deutschland nachreichen können. Die Akkulaufzeit liegt bei bis zu 30 Stunden mit NC und geladen wird sogar über Fast Charge. Ein gewöhnliches Kabel mit USB C und ein Fast-Charge-Netzteil des Smartphones reichen also aus.

Und wir wären nicht im Jahr 2018, wenn wir nicht auch einen Assistenten hätten. Sony hat sich für den Google Assistant entschieden. Ein Datum haben wir momentan noch nicht, die finalen Details werden morgen auf der IFA-Keynote von Sony erwartet. Wir reichen die Details für Deutschland dann natürlich noch nach.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.