Sony Xperia Z1, Z2 und Z3 (Compact) über magnetischen Dockinganschluss aufladen

Sony-Xperia-Z3-Compact Dockingpins

Während das Samsung Galaxy S5 zwar nach IP67 wasserfest ist, aber keinen zusätzlichen Docking-Anschluss hat, muss man dort zwangsläufig bei jedem Ladevorgang den Deckel für den MicroUSB-Anschluss auf- und nach dem Ladevorgang wieder zuklappen. Dies führt dazu, dass in diversen Foren tatsächlich darüber diskutiert wurde, ob man den Deckel irgendwie entfernen kann. Damit wäre dann aber natürlich die Wasserfestigkeit und vermutlich die Garantie nicht mehr gegeben.

Aktuelle Modelle aus der Sony Xperia-Linie haben seitlich einen kleinen Dockingstation-Anschluss, welcher das Handy ähnlich wie bei der Pebble oder dem Macbook via magnetischem Stecker auflädt ohne extra eine Klappe befummeln zu müssen.

Sony Xperia Z3 Compact im Test4. Oktober 2014

Das scheinen viele Käufer zu übersehen, denn ich habe im Bekanntenkreis Besitzer eines Z2 und Z1 und keiner nutzt diesen Anschluss? Das einzige Manko bei der Geschichte wäre, dass über diesen Anschluss kein Datentransfer möglich ist. Die beiden Nupsies dienen lediglich dem bequemen aufladen des Handys. Wer dennoch die Klappen schonen möchte, kann aber natürlich auf super einfache Tools, wie AirDroid ausweichen und die Daten via WLAN übertragen:

AirDroid: Fernzugriff & Daten
Preis: Kostenlos+

Um den Bogen nochmal zum Zubehör zu schlagen – hier gibt es kleine Adapter-Stecker, ganze USB-Kabel mit magnetischem Ende statt dem MicroUSB-Stecker, oder auch komplette Dockingstations.

Xperia DK48 Dockingstation

So würde also die Dockingstation aussehen und daneben gibt es wie schon erwähnt auch die Möglichkeit einen Adapter-Stecker auf das normale MicroUSB-Kabel aufzustecken.

Für diese Lösung habe ich mich vorerst entschieden und mir gleich zwei davon (Privat und ins Geschäft) geordert. Vorteil ist eben der, dass ich mein bisheriges Kabel weiterverwenden kann und sollte ich das Z3 Compact wieder verkaufen muss ich mir kein neues Ladekabel kaufen.

Adapter-Stecker

Wer sich diesen Stecker genauer anschaut, wird bemerken, dass die beiden Nupsies neben dem Magnet verschiedene Formate haben. Das ist mir auch erst beim zweiten mal hinschauen aufgefallen. Sollte also euer Stecker beim Ladevorgang nicht richtig funktionieren, überprüft bitte zuerst, ob ihr den Stecker auch richtig herum angesetzt habt. :)

enthält Partnerlinks

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.