Sony Xperia Z3 in Einzelteile zerlegt

Xperia-Z3-Teardown_1-640x426

Das Sony Xperia Z3 ist seit gut einer Woche hier in Deutschland für rund 649 Euro erhältlich, da gibt es auch schon ein erstes Teardown, dieses Mal von eWisetech.

Solche Teardowns sind immer ganz praktisch, wenn man sein Smartphone selbst reparieren will, statt es zur Reparatur zu schicken, bei der man dann eventuell mehrere Tage, manchmal sogar Wochen auf sein Gerät warten muss. Gerade bei einem Displaywechsel ist es dann meistens sogar günstiger diesen selbst durchzuführen.

Aber auch so finde ich Teardowns recht interessant, weil man einen Einblick in das Innere des Smartphones bekommt, ohne gleich das eigene Smartphone auseinandernehmen zu müssen. Wie bei der Z-Reihe bisher üblich muss dazu als erstes die Rückseite des Xperia Z3 mit einem Föhn oder ähnlichem erhitzt werden, damit sich der Kleber löst. Mit einem Gitarren-Plektrum (oder einem ähnlichen Gegenstand) kann man die Rückseite dann vorsichtig anheben und vom Gerät lösen, danach kann man Teil für Teil aus dem Gerät ausbauen.

Wie immer sollte man bei solchen Sachen sehr vorsichtig vorgehen, damit keine Teile kaputt gehen oder Kontakte verbogen werden. Man sollte auch bedenken, dass die IP-Zertifizierungen des Xperia Z3 beim Zusammenbauen eventuell nicht mehr gegeben sind. Weitere Bilder findet ihr auf xperiablog.

Quelle eWisetech (chinesisch) via Xperiablog

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.