Source für Android: Neuer News-Reader vom Talon-Entwickler

Source Beta Header

Jacob Klinker dürfte Android-Nutzern ein Begriff sein, denn er ist der Entwickler hinter Talon, EvolveSMS sowie Blur Launcher und veröffentlichte nun mit Source einen News-Reader.

Die App aggregiert ihre News derzeit ausschließlich via Twitter – unterstützt werden die Twitter-Listen des eigenen Benutzerprofils sowie twitter-basierte Themengebiete, wie z.B. Architektur, Technologie und Musik. In künftigen Updates sollen darüber hinaus noch RSS-Feeds, Google+-Posts, sowie Feedly-Accounts integriert werden – bisher ist Source aber, wie gesagt, Twitter-only.

Nach der Auswahl der Themengebiete werden dazu passende News aggregiert und in der App angezeigt. Per Tap auf eine News wird der gesamte Inhalt inline in der Übersicht eingeblendet, dort ist es dann außerdem möglich, den Artikel zu favorisieren und zu teilen sowie die Webseite im Browser aufzurufen.

Das Design der App ist durch und durch vom Material-Design inspiriert, was mir persönlich sehr gut gefällt. Neben dem orangen Standard-Theme hat man in den Einstellungen die Auswahl aus 18 weiteren Themes sowie einem Dark-Theme, insofern dürfte für jeden etwas dabei sein. Sync-Intervall und Schriftgröße lassen sich hier unter anderem ebenfalls konfigurieren. Des Weiteren gibt es auch bereits eine Unterstützung für Android Wear, sodass die App an der Smartwatch Benachrichtigungen über neue News ausgibt.

Derzeit befindet sich Source noch im Beta-Stadium, was man an einigen Orten in der App auch definitiv noch merkt. Ich musste die App nach meiner Themenauswahl beispielsweise einmal komplett neustarten, damit das Layout der Artikelübersicht auch korrekt angezeigt wird. Das ist aber verschmerzbar und dürfte definitiv noch gefixt werden.

Insgesamt ist Source bereits jetzt ein ziemlich cooler News-Reader, der mit der kommenden Feedly-Unterstützung wahrscheinlich eine sehr nette Alternative zu anderen Apps werden könnte, aber auch durch weitere Quellen ergänzt wird. Wer die App selbst mal ausprobieren möchte, muss zunächst Mitglied der Google+-Community werden und dort den Opt-In in den Beta-Test bestätigen, anschließend kann der Download der Applikation erfolgen. Was haltet ihr von Klinkers neuester App?

Source Google+-Community aufrufen →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.