Spekulationen über Sony Ericsson Android 3.0 Smartphone mit PlayStation-Funktionen

Wie Engadget heute exklusive berichtet, will Sony Ericsson in Kürze ein Smartphone mit Android 3.0 und PlayStation-Funktionen auf den Markt bringen. Das Unternehmen arbeitet angeblich schon länger an dem Gerät und der dazu passenden Softwareumgebung.

Im Mittelpunkt soll eine von Sony Ericsson entwickelte Benutzeroberfläche stehen, welche auf Android 3.0 Gingerbread aufsetzt. Technisch soll das Gerät zur High-Class gehören, denn die Spezifikationen entsprechen  einer Mischung aus Samsung Galaxy S und einer PlayStation-Portable.

Mit einem ca. 4 Zoll großen WVGA-Display und einem Snapdragon-Prozessor (1GHz) soll genug Leistung für aktuelle 3D-Spiele vorhanden sein. Der Clou wird der vollständige Hardware-Controller inklusive Touchpad sein, der sich unter dem Handy verbirgt.

Das Gerät wird unter den zwei bekannten Marken Xperia und PlayStation vertrieben, was allerdings noch nichts über die Qualitat aussagt. Auch den Namen Cyber-shot hat sich Sony Ericsson in der Vergangenheit bereits für seine Handy-Modelle ausgeliehen, mit mittelmäßigem Erfolg allerdings. Die Spiele soll es ganz normal über den Android Market zu beziehen geben, wobei diese natürlich nur Handys mit entsprechenden Tasten nutzen können.

Klingt zwar erstmal spannend, für mich persönlich aber absolut uninteressant. Die regelmäßigen Leser wissen, dass ich kein großartiger Gamer bin und wenn schon ein Smartphone mit Hardwareeingabe, dann bitte eine richtige Qwertz-Tastatur, bei der ich zum Beispiel den Game Gripper nutzen kann. Das coolste an der Meldung ist wohl Android 3.0 in Kürze. :)

Was haltet Ihr von der Idee, wäre so ein Gerät für euch interessant?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.