Spotify hat 30 Millionen zahlende Nutzer

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Spotify den Meilenstein von 30 Millionen zahlenden Nutzern knackt, die Meldung kommt also nicht überraschend.

Genau genommen hat sich schon vor wenigen Wochen angedeutet, dass es bald soweit sein wird und nur noch 2 Millionen fehlen. Diese Lücke konnte man jetzt anscheinend schließen und so hat Spotify CEO Daniel Ek heute stolz einen Tweet abgesetzt, der diesen Meilenstein auch ganz offiziell bestätigt.

Spotify konnte in weniger als einem Jahr also noch mal 10 Millionen neue Nutzer gewinnen und ist damit ungefähr genauso schnell wie Apple Music gewachsen. Pro Jahr kamen bisher knapp 10 Millionen Nutzer dazu. Ob Dienste wie Apple Music und Tidal in den letzten Monaten einen negativen Einfluss auf Spotify hatten, lässt sich nur schwer sagen. Mit Sicherheit, wie groß dieser jedoch ist, weiß man nicht.

Ich vermute eher, dass der Hype rund um Apple Music im letzten Jahr und um Tidal in diesem Jahr (exklusives Album von Kanye West) eher dafür gesorgt haben, dass sich die Nutzer allgemein mehr für Streamingdienste interessieren und das am Ende natürlich auch Spotify zugute kam. In Deutschland ist der Streamingmarkt auch auf dem besten Weg die digitalen Musikdownloads abzulösen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.