Spotify testet Spracheingabe, vermutlich für ersten Lautsprecher

Spotify hat damit begonnen im kleinen Kreis eine Spracheingabe zu testen und es würde mich nicht wundern, wenn bald ein Lautsprecher folgt.

Ein kleiner Kreis von Spotfiy-Nutzern bekommt nun die Option nach Liedern, Alben oder Playlisten über eine Spracheingabe zu suchen. Spotify hat diesen Test gegenüber TechCrunch bestätigt, weitere Details möchte man aber erst später nennen.

Spotify Spracheingabe Screen2

Eine Spracheingabe für die Suche ist ein logischer Schritt und ich kann mir einige Situationen vorstellen, wo das praktisch ist. Zum Beispiel im Auto. Aber ich glaube die Entwicklung von so einer Spracheingabe hat auch einen anderen Grund.

Spotify arbeitet seit einiger Zeit an eigener Hardware und möchte das Team nun erweitern. Ich glaube man befindet sich in der finalen Testphase für einen eigenen Lautsprecher, der dann genau diese Spracheingabe besitzt.

Spotify: Smarter, oder dummer Lautsprecher?

Man könnte vermuten, dass ein Lautsprecher von einem Musikstreamingdienst gut klingen wird, alles andere würde mich wundern. Worauf ich aber gespannt bin: Wie smart wird der Lautsprecher sein? Ich glaube nicht, dass man noch einen eigenen Assistenten baut. Stellt sich also die Frage, ob man einen anderen (Alexa oder Google) nutzen, oder vielleicht sogar darauf verzichten wird.

Spotify Spracheingabe Screen1

Der Markt für smarte Lautsprecher steht noch ganz am Anfang, doch immer mehr Unternehmen wollen ein Stück vom Kuchen ab, ich glaube Spotify wird es trotz der aktiven Nutzerschaft nicht leicht haben. Mal schauen wann (und ob) Spotify eine Ankündigung geplant hat. So sieht die Spracheingabe übrigens in Aktion aus:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung