Spotify: Kommt ein eigener smarter Lautsprecher?

Kommt Spotify mit einem eigenen smarten Lautsprecher auf den Markt? Es scheint etwas zu kommen, was ist aber noch nicht so ganz ersichtlich.

Schon im Frühjahr 2017 wurde bekannt, dass Spotify an eigener Hardware arbeitet und diese Pläne scheinen nun konkret zu werden. Das Unternehmen sucht derzeit neue Mitarbeiter, die bei der Vermarktung des ersten physischen Produkts helfen sollen und auch Mitarbeiter, die den Vertrieb und die Produktion regeln sollen.

Es erweckt den Anschein, als ob die Produktion wohl bald starten könnte und die Planung des Produkts in die finale Phase geht. Aktuell kann man nur spekulieren, aber mit Hinblick auf aktuelle Trends und den Zeitraum würde ich doch ganz stark von einem smarten Lautsprecher ausgehen. Ein eigenes Streamingprodukt à la iPod wäre glaube ich unsinnig, ein Produkt à la HomePod aber definitiv nicht.

Wenn Spotify ein solches Produkt plant, dann wird es denke ich auch in Richtung HomePod, Google Home Max und Sonos Play:3 gehen, die Qualität müsste im Fokus stehen und deutlich besser als bei einem Amazon Echo sein.

Lautsprecher vermutlich nur mit Spotify kompatibel

Spotify ist derzeit auf so ziemlich allen smarten Lautsprechern nativ vertreten, nur auf dem HomePod nicht. Während Anbieter wie Amazon oder Google den Dienst als Argument für die eigenen Assistenten nutzen, bräuchte Spotify dann jedoch ein Argument für den eigenen Lautsprecher, sprich Alexa oder den Google Assistant.

Einen Lautsprecher ohne Assistent kann ich mir, falls so ein Produkt kommt, nicht vorstellen. Ich denke aber, dass man in Richtung Apple gehen und wenn dann nur den eigenen Streamingdienst zulassen wird. Quasi ein Produkt, welches sich an die eigenen Nutzer richtet und keine neue Plattform wie Alexa schaffen will. Falls man einen smarten Lautsprecher geplant hat, bin ich jedenfalls gespannt wie man an das Thema herangeht. Ich denke wir werden 2018 noch mehr darüber erfahren.

Quelle The GuardianSpotify (via Engadget)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.