Sundar Pichai: KI ist eines der wichtigsten Dinge, an denen wir arbeiten

Sundar Pichai, CEO von Google, ist der Meinung, dass die künstliche Intelligenz einen extrem großen Einfluss auf die Zukunft haben wird.

Wie groß wird der Einfluss von KI (engl. AI = Artificial Intelligence) sein? Laut Sundar Pichai ist es eines der wichtigsten Dinge, an denen die Menschheit aktuell arbeitet. In einem Interview, welches am Freitag auf MSNBC zu sehen sein wird, vergleicht der CEO von Google den Einfluss von KI mit dem von Feuer oder Elektrizität.

Die künstliche Intelligenz ist eines der wichtigsten Dinge, an denen die Menschheit arbeitet. Es ist tiefgründiger als, ich weiß nicht, Feuer oder Elektrizität.

Wie bei jeder neuen Entwicklung muss die Menschheit erst mal mit den Vor- und Nachteilen zurechtkommen und daher ist es als Nation wichtig, dass man vorne mit dabei ist, so Pichai. Die Frage, was nach dem Wegfall von zahlreichen Jobs passiert, beantwortet der Chef von Google jedoch nicht. Man muss den Wechsel begrüßen, die Geschichte hat gezeigt, dass Länder, die das nicht tun, das Nachsehen haben.

Als CEO von Google, einem der führenden Unternehmen in diesem Bereich, ist er natürlich nicht ganz objektiv. Dafür hat er Einblicke in die kommenden Monate und weiß, woran mehrere Teams aktuell arbeiten. Smarte Lautsprecher, die ein paar Lampen im Haus ein und ausschalten können und Spurassistenten im Auto werden nur der Anfang sein. Pichai glaubt, dass KI das Potential hat die Probleme mit dem Klimawandel in den Griff zu bekommen und sogar Krebs zu heilen.

Quelle The Verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte

simply Herbst-Special: 10 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro in News

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität