Swish integriert SFTP-Verbindungen in den Windows Explorer

swish

Das kostenlose Windows-Programm Swish bringt SFTP-Verbindungen in den Windows Explorer. Zu diesem Zweck integriert sich das Tool nahtlos als Explorer-Erweiterung und fügt eigene Menüpunkte hinzu. Wer über einen gesicherten FTP-Zugang (SSH File Transfer Protocol) verfügt, kann diesen somit wie einen normalen Datenträger nutzen, ohne, eine extra FTP-Software zu installieren. In meinem Fall finde ich das recht praktisch, da ich sensible Daten lieber verschlüsselt zu meinem eigenen FTP übertrage, als sie in einem Cloudspeicher eines Drittanbieters zu platzieren. Es sei allerdings dazu gesagt, dass Swish wirklich nur mit SFTP klar kommt, andere Protokolle werden nicht unterstützt.

Download Swish

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech