Symbian-Smartphone Nokia 600 eingestellt

Auch wenn das Nokia 600 für die meisten Leser hier uninteressant sein wird und auch wenn es für den deutschen Markt sowieso keine Rolle gespielt hätte, diese Entscheidung ist trotzdem interessant im Hinblick auf die zukünfitge Strategie der Finnen. Doch von vorne: Das Nokia 600 wurde zusammen mit dem Nokia 700 und 701 angekündigt, es sollte eines der ersten drei Symbian-Smartphones mit „Belle“ sein. In den letzten Wochen entfernte Nokia jedoch die Produktseite und sämtliche Hinweise auf das Gerät, auf offiziellem Wege heißt es jetzt, dass das Gerät eingestellt wurde:

„After careful consideration we have decided not to ship the Nokia 600 to markets, we are constantly continuing to refine our portfolio to bring consumers the best possible range of devices to meet their diverse needs.“

Ein Einsteigergerät weniger, vielleicht hat man hier schon konkrete Pläne für den Einstieg mit Windows Phone und wir werden in dieser Preisklasse schon bald eine Alternative vorgestellt bekommen? Wenn man bei Nokia aber auf ein Symbian-Gerät in dieser Preisklasse verzichtet, dann muss da ein konkreter Plan dahinter stecken.

via: AAS

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Enpass wechselt zum Abo-Modell in Software

Fitbit OS 4.1 kommt im Dezember in Wearables

Google Maps bekommt Übersetzer in Dienste

Pokémon für die Nintendo Switch: Kritik und positive Testberichte in Gaming

Windows 10 November 2019 Update ist da in Firmware & OS

Apple TV: App für Fire TV (3. Gen) ist da in Dienste

Apple Mac Pro und Pro Display kommen im Dezember in Computer und Co.

Apple stellt 16 Zoll MacBook Pro offiziell vor in Computer und Co.

Honor V30 kurz im Teaser-Video zu sehen in Smartphones

Amazon Prime: Kindle Unlimited drei Monate kostenlos nutzen in News