Systemupdate für das Motorola FLIPOUT

News

Das recht wenige beachtete Einsteiger-Smartphone Motorola FLIPOUT erhält aktuell ein Systemupdate, welches zwar nicht die Android-Version anhebt, aber dennoch einige Verbesserungen mit sich bringt. Besitzer dieses Geräten können in den Einstellungen nach OTA-Aktualisierungen suchen und sollten das Update dann angeboten bekommen. Das Gerät an sich ist eines der kompaktesten Android-Smartphones mit Hardwaretastatur und kostet bei Amazon derzeit ab ca. 150 Euro.

Änderungen bzw. Neuerungen

  • Verbesserte Anzeige von 3-D Grafiken – Noch mehr 3-D-fähige Anwendungen sind über Android Market zum Download erhältlich.
  • Verbesserte Multimedia-Wiedergabe – Eine verbesserte Version des Motorola Connected Music Player ist bereits enthalten.
  • Google Mobile Services – Die neuesten Versionen der Google GMS-Anwendungen sind bereits enthalten.
  • Zusätzlicher Sensor – Zusätzliche Umgebungssensoren wurden hinzugefügt.
  • Mehr Hintergrundbilder – Neue Hintergrundbilder sind bereits enthalten.
  • Lösung des Problems bezüglich des Geburtsdatums bei Google Contacts – Ein Google-Reparaturprogramm löst das Problem bezüglich des Geburtsdatums eines Kontakts, so dass es nach der Synchronisierung eines Google-Dienstes nicht mehr fehlerhaft angezeigt wird.
  • Erweiterter Anwendungsmarkt – Das Herunterladen von Anwendungen über verschiedene Quellen wurde aktiviert.
  • Mehr Zeichen für SMS-Nachrichten – Die verfügbaren Zeichen zum Erstellen einer SMS-Nachricht wurden erweitert.


Fehler melden11 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.