Tablets und Notebooks in Deutschland fast gleichauf

Die heutige Infografik beleuchtet mal kurz aber recht eindeutig den Absatz von Tablets und Notebooks in Deutschland. Weltweite Zahlen sind ja immer schön und gut, aber was hier vor unserer Haustür passiert, interessiert dann doch noch einen Tick mehr. Noch 2010 kauften die Deutschen mehr als sechs Millionen Notebooks, damals waren die Geräte im Grunde kaum wegzudenken, doch das änderte sich, seitdem die Tablets den Markt erobern. So wurden im ersten Quartal 2013 erstmals fast so viele Tablets wie Notebooks verkauft.

Gegenüber dem Vorjahresquartal legten iPad und Co. beim Absatz um 145 Prozent zu. Dagegen gingen die Verkäufe bei den tragbaren PCs um rund 15 Prozent zurück. Gut möglich also, dass das Tablet bald am Notebook vorbeiziehen wird, denn für den „einfachen“ Konsument reicht ein Tablet für viele Dinge bereits aus. Ist von euch bereits jemand komplett vom Notebook aufs Tablet umgestiegen?

2013_06_06_Absatz
Quelle & Grafik statista

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

OnePlus haut das 7 Pro zum Black Friday günstiger raus in Smartphones

Nintendo Switch: Neues Pokémon mit Rekord in News

Blackview A80 Pro: Einsteiger-Smartphone mit Quad-Kamera vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das erwartet euch im Dezember in News

Xiaomi: Neues Mi Band ist offiziell in Wearables

Realme 5S in Indien offiziell vorgestellt in Smartphones

Toyota zeigt RAV4 Plug-in Hybrid in Mobilität

Tomorrow: Nachhaltiges Banking-Angebot sammelt 8,5 Millionen Euro ein in Fintech

1&1 im Vodafone-Netz: LTE für Neukunden in Tarife

winSIM und Co: Drillisch-Marken mit Cyber Deal in Tarife