Telekom: Neue Business-Tarife ab Mai

Telekom Header

Die Telekom erweitert ihr Angebot für Geschäftkunden und stellt demnächst neue „MagentaEINS-Business-Tarife“ vor. Die Tarife sollen laut Pressemitteilung ab Mai verfügbar sein. Auch wird es zwei neue Cloud-Angebote geben.

Auf der CeBIT 2015 präsentiert die Telekom neue Komplett-Tarife für Gechäftskunden, die das bisherige Portfolio erweitern. Vor einiger Zeit wurde mit den Tarifen „MagentaEINS“ für Privatkunden bereits eine neue Tarifstruktur eingeführt, die dem Kunden den Zusammenschluss von Mobilfunk, Festnetz und DSL ermöglichte. Dieses Angebot wurde nun auf Business-Kunden erweitert.

Laut Telekom soll es Geschäftskunden ab Mitte Mai 2015 möglich sein, ab einer monatlichen Grundgebühr von mindestens 25,17 Euro netto, ihren Mobilfunkanschluss mit einem IP-fähigen Festnetzanschluss zu koppeln und somit Vergünstigungen zu erhalten, wie z.B. höhere Geschwindigkeiten, feste IP-Adressen oder eine Festnetzflat, die auch ins Ausland genutzt werden kann. Laut Pressemitteilung tragen die neuen Business-Tarife wie im Privatkunden-Segment die Bezeichnungen S, M, und L. Vorteil der neuen Tarife ist es, dass Kunden künftig eine Flatrate für Gespräche vom Festnetz und vom Handy in alle deutschen Mobilfunknetze erhalten.

Desweiteren sind SMS in alle deutschen Netze inklusive und die Surfgeschwindigkeit wird in allen Tarifen auf die LTE-MAX-Geschwindigkeit von derzeit 300 Mbit/s erhöht. Das Datenvolumen beträgt 500 Megabyte und kann wie üblich per Upgrade erhöht werden.

„TeamDisk“ und „iMeet“

Die Deutsche Telekom stellt auf der CeBIT ebenfalls neue Möglichkeiten der Cloud-Nutzung vor, von denen „MagentaEINS-Business-Kunden“ künftig ebenfalls profitieren können. Dazu gehört zum einen die Anwendung „TeamDisk“. Hierbei wird dem Kunden eine virtuelle Festplatte zur Verfügung gestellt, die Firmen 100 GB Speicherkapazität bieten. „TeamDisk“ bieten Unternehmen somit die Möglichkeit, Informationen mehreren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen, um beispielsweise Daten zu teilen und zu synchronisieren. Zum anderen wurde das Audiokonferenzsystem „iMeet“ präsentiert. „iMeet“ bietet Firmen die Möglichkeit, schnell und kostenlos Telefonkonferenzen mit bis zu zehn Teilnehmern zu führen.

Die Bonner bieten interessierten Kunden in den neuen Tarifen außerdem Sonderleistungen an, wie z.B. bis zu vier CombiCards im Mobilfunkbereich, mehr Inklusivvolumen beim mobilen Surfen, Pakete fürs Telefonieren und Surfen im Ausland, eine HotSpot-Flat sowie die Nutzung von MultiSIM-Karten, die wie üblich gegen Aufpreis gebucht werden können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.