Telekom: Probleme mit dem Volumengeschenk

Wie berichtet startete die Telekom zum Nikolaus eine Sonderaktion, in deren Rahmen sich Kunden fünf zusätzliche Gigabyte an Surfvolumen sichern konnten. Der Schnapper startete pünktlich um Mitternacht, lief bei manchen Kunden aber zunächst nicht ohne Probleme.

Die Telekom-Geschenkoffensive ist an buchstäblich alle Besitzer von Telekom-SIM-Karten gerichtet. Ob Vertrags-, Prepaid-, Geschäfts oder Datentarifkunde, jeder kann die geschenkten 5 GB buchen. Sogar mancher Discounterkunde konnte sie freischalten, offiziell vorgesehen ist das aber nicht. Während Kunden von Congstar das Angebot teilweise nutzen konnten, die Verquickung von Congstar mit der Telekom mag hier eine Rolle spielen, gingen andere Discounterkunden leer aus. Die Aktion sei offiziell nur für originäre Telekomkunden gedacht, teilte man uns mit.

5 GB Gratis-Datenvolumen für Mobilfunkkunden der Telekom6. Dezember 2016

Einige Störungen zum Start

Während das Angebot vom Autor des Artikels heute Nacht gegen 04:00 Uhr problemlos gebucht und aktiviert werden konnte, berichtet das Branchenmagazin „Teltarif“ über verschiedene Schwierigkeiten kurz nach Mitternacht. So konnten die Links, über die Kunden auf die Buchungsseite geleitet wurden, teilweise nicht angeklickt werden. Darüber hinaus tauchte verschiedentlich die Fehlermeldung auf, dass ein Gutschein bereits verwendet worden sei.

Die Hotline kann solche Fälle nachvollziehen und versucht sie zu lösen. Man sprach hier von Serverüberlastungen aufgrund des hohen Ansturms. Die Pressestelle der Telekom wollte auf Nachfrage nicht bestätigen, dass lediglich die ersten 500.000 Kunden in den Genuss der fünf GB kämen. Ein Unternehmenssprecher erklärte dazu:

Jeder Kunde, der diesen Pass buchen möchte, wird das auch tun können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.