Termine für letzte garantierte Android-Updates für Nexus-Geräte

Eine interessante Information für Besitzer eines Nexus-Smartphones listet Google im hauseigenen Hilfebereich. Nicht neu, aber durchaus erwähnenswert.

Dort kann nämlich eingesehen werden, wie lange ein Nexus-Gerät noch offiziell mit Android-Versionsupdates versorgt wird. Generell gilt hierfür bekanntlich die Regel:

Nexus-Geräte erhalten:

  • Android-Versionsupdates mindestens zwei Jahre lange, nachdem das Gerät erstmals im Google Store angeboten wurde, und
  • Sicherheitspatches drei Jahre lang ab der ersten Verfügbarkeit bzw. 18 Monate lang ab der letzten Verfügbarkeit im Google Store – je nachdem, welcher Zeitraum länger ist.

Genauer wird Google auch und gibt Stichtage für einige die NexusGeräte an. Kennt ja nicht jeder den Marktstart im Google Store auswendig. Diese Termine beziehen sich ausdrücklich nicht auf die Sicherheitspatches, sondern wie erwähnt auf die Versionsupdates. Schluss mit neuen Android-Version ist (zumindest auf offiziellem Wege) demnach für das …

  • Nexus 5X im September 2017
  • Nexus 6P im September 2017
  • Nexus 9 im Oktober 2016
  • Nexus 6 im Oktober 2016
  • Nexus 5 im Oktober 2015
  • Nexus 7 (2013) im Juli 2015
  • Nexus 10 im November 2014
Quelle Reddit / Google via androidpolice

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Pixel 4 im Test in Testberichte

Audi setzt voll auf Elektromobilität in News

Honor V30 kommt im November in Smartphones

Elektronische Behördendienste: Deutschland im Mittelfeld in News

Apple 2020: Das Jahr der AR-Brille in AR & VR

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife