Testfotos von Nokia N8 und Motorola Droid X; 3 Millionen iPads in 80 Tagen verkauft, Flash 10.1 für Smartphones fertig; Live Messenger für’s iPhone

So, ich habe mich heute einfach mal dazu entschlossen, einen News-Mix mit Kurznachrichten zu schreiben, es gibt über die Mobilfunkwelt ja immer viel zu berichten.

Den Anfang machen Bilder, die mit dem Nokia N8 und dem Droid X von Motorola aufgenommen wurden. Sowohl die Fotos vom Droid X als auch vom Nokia N8 konnten überzeugen, wenn auch die Motive vom Nokia N8 spektakulärer sind. Die Bilder zeigen, wie viel heutzutage mit einer Handy-Kamera möglich ist.

Der bekannte amerikanische Android-Blog Phandroid dachte sogar zu erst, die Bilder wären mit einer „richtigen“ Kamera gemacht worden. Was soll ich noch viel dazu sagen, schaut euch die Fotos selbst an!

3 Millionen Apple iPads verkauft und über 225,000 Apps im AppStore

Nun verkündete Apple, dass seit dem Verkaufsstart des iPad 3 Millionen Tablets über die Ladentheke gegangen sind (nachprüfen lässt sich dies aber nicht). So mussten nur 80 Tage vergehen, um einen solchen Meilenstein zu erreichen. Andere Produkte werden über Jahre hinweg nicht so oft verkauft wie Apples Teil. Durch die 3 Millionen Verkäufe wurde das iPad zum am schnellsten verkauften Apple-Produkt. Doch schon eine Million wurden in den ersten drei Tagen verkauft, und das lediglich in den USA. Fast nebenbei ließ Apple verlauten, dass nun über 225,000 Apps im AppStore verfügbar sind, 11,000 davon sind speziell für das iPad entwickelt worden. Pro Woche würden 1,000 iPad-Apps dazukommen, so das Unternehmen.

Flash 10.1 für Smartphones fertiggestellt

Nach der heiß diskutierten Flash-Debatte von Steve Jobs stellte Adobe nun Flash 10.1 für mobile Geräte fertig. Leider heißt das aber nicht, dass es ab sofort für Endnutzer verfügbar ist. Die Software muss nun nämlich von den Herstellern als Update angeboten werden. Zudem ist Android 2.2 „Froyo“ für die neuste Flash-Version Mindestvoraussetzung, sodass nur ein Smartphone in Frage kommt: Das Google Nexus One. Weitere werden aber bald folgen, denn auch HTC kündigte bereits ein Update auf 2.2 für das Desire und das Legend an.

Windows Live Messenger für’s iPhone in den USA verfügbar

Microsoft stellte nun, nachdem Apples neustes Betriebssystem iOS 4 verfügbar ist, eine offizielle App für ihren Windows Live Messenger im AppStore ein. Kompatibel ist sie sowohl mit iPhone und iPod Touch als auch mit dem iPad. Leider ist die App zur Zeit nur in den Staaten erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.