TextBlade: Kompakte Tastatur für iPhone und iPad vorgestellt

Zubehör

Neben verschiedenen interessanten Tastatur-Apps werden ab und an auch diverse Hardware-Tastaturen für unsere mobilen Geräte veröffentlicht, die das “normale” Konzept über den Haufen werfen. So auch TextBlade, ein neues mobiles Keyboard aus den USA.

Während eine Vielzahl an normalen externen Tastaturen für die iPads und iPhones aus dem Hause Apple existiert, gibt es nur wenige, die mit einem innovativen Konzept zu überzeugen versuchen. Mit TextBlade wurde nun jedoch ein äußerst interessantes Keyboard vorgestellt, das allem voran äußerst portabel sein soll – zusammengeklappt passt es locker in die Hosentasche.

Die TextBlade Tastatur, die seit Kurzem in den USA zum Preis von 99 US-Dollar erworben werden kann, besteht aus drei Teilen, die über einen Magneten aneinander gedockt werden können. 9 Tasten inklusive der Leertaste besitzen einen Auslöseweg von 2 mm und decken dank der Multitouch-Technologie alle nötigen Buchstaben und Zeichen ab. Mit iPhones, iPads oder den meisten Android-Geräten per Bluetooth 4.0 verbunden, soll die Tastatur trotz ihrer geringen Größe eine Akkulaufzeit von ungefähr einem Monat bieten.

Meiner Meinung nach stellt die TextBlade Tastatur auf jeden Fall ein interessantes Konzept dar, dessen alltäglichen Nutzen ich für mich jedoch etwas in Frage stelle. Gerade auf Grund der extremen Mobilität dürfte der Schreibkomfort etwas leiden, der zu den wichtigsten Punkten bei einem Keyboard zählt. Nichtsdestotrotz können Interessenten die Tastatur in den USA ab sofort zum Preis von 99 US-Dollar vorbestellen, nähere Informationen zu einem Deutschland-Start liegen aktuell nicht vor.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.