Threema Web: iOS-Betatest gestartet

Threema Web

Der Web-Client von Threema für iOS nähert sich seiner finalen Version. Heute geht er nun offiziell in die Betaphase.

Wer den Messenger Threema unter iOS nutzt, kann am Betaprogramm teilnehmen, um nun auch den Web-Client auf Herz und Nieren zu testen. Die Teilnehmerzahl für den Betatest ist laut Threema ist begrenzt. Wie üblich gilt hier: First come, first served. Bestehende Tester nehmen außerdem automatisch am Betaprogramm teil und brauchen sich nicht erneut anzumelden. Den Webclient gibt . es für Android-Nutzer von Threema bereits seit über einem Jahr.

Threema Web setzt auf ein ähnliches Verfahren wie WhatsApp Web, zumindest vom Aufbau her. Statt für den Nachrichtenabgleich einen Server beizuziehen, stellt Threema Web eine verschlüsselte Direktverbindung zwischen Browser und Mobilgerät her. Die synchronisierten Nachrichten werden nach Beendigung der Sitzung im Browser gelöscht. Threema Web dient somit als verlängerter Arm der Threema-App.

Es bedarf für die Nutzung von Threema Web eines aktuellen Browsers (Chromium, Google Chrome, Mozilla Firefox oder Opera). Durch Scannen eines QR-Codes werden Browser und Mobilgerät miteinander verbunden. Die Nachrichtenverläufe stehen auf dem Desktop vollständig zur Verfügung. Threema Web ist optisch an die Threema-App angelehnt. Nachrichten werden wie gewohnt gesendet und empfangen, Bilder und Dateien können per Drag and Drop verschickt werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.