Tile verbessert seine Gegenstands-Tracker

Tile 2018
Tile

Wie Tile in dieser Woche bekannt gab, erweitert man seine Ortungsanhänger zum Aufspüren verlorener Gegenstände um neue Modelle.

Die neuen Modelle verfügen über größere Bluetooth-Reichweiten, lautere Klingeltöne und (endlich auch) auswechselbare Batterien. Der Tile Mate funkt nun auf eine Entfernung von 45 Metern, der Tile Pro bringt es auf 90 Meter. Zudem gibt es einen neuen Service namens Tile Premium mit kostenfreiem Batterieersatz, Smart Alerts und weiteren Funktionen.

Mit seinen Trackern bietet Tile eine Lösung, um verloren gegangene Gegenstände wiederzufinden. Die kleinen „Tiles“ lassen sich an Gegenständen anbringen und mit Hilfe einer App via Bluetooth orten. Nutzer können die Tiles von ihrem Smartphone aus anklingeln, befinden sie sich nicht in der Nähe, wird ihr letzter bekannter Standort angezeigt.

Tile Pro Combo 2018 2

Die neuen Tile-Mate- und Tile-Pro-Modelle sind ab sofort im Handel erhältlich. Der Tile Mate kostet 24,99 Euro, der Tile Pro 34,99 Euro. Tile Premium kann zudem ab sofort für 3,49 Euro pro Monat von iOS-Nutzern abonniert werden. Ein Jahresabonnement kostet 34,99 Euro. In der Android-Variante der Tile-App soll Tile Premium in Kürze ebenfalls verfügbar sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones