• Android hat keine Tablet-Apps – Wirklich?

    Ich bin im Besitz eines 2012er Nexus 7, auf welchem Apps mit Handy-Layout auch ganz akzeptabel aussehen. Aus diesem Grund habe ich auf dem Nexus 7 nie aktiv nach Tablet-Apps gesucht. Aber beim Lesen diverser Reviews des neuen Nexus 7 stolperte ich natürlich wieder über die obligatorische Behauptung, Android habe keine Tablet-Apps. Also habe ich mir mal die bei mir installierten Apps genauer angeschaut. Hier das Ergebnis:

    Apps mit Tablet-Design

    Screenshot_2013-08-02-11-19-25 2

    Screenshot_2013-08-02-11-19-35 1

    Apps ohne Tablet-Design

    Screenshot_2013-08-02-11-19-41 1

    Wie man sehen kann haben mehr als 70 % der Apps auf meinem Nexus 7 ein Tablet-Layout. Google Apps habe ich dabei außen vor gelassen, diese hätten die Verteilung weiter zugunsten der Tablet-Apps verschoben. Nochmal: Ich habe nicht bewusst nach Tablet-Apps gesucht.

    Natürlich heißt das jetzt nicht, dass die Tablet-Apps-Situation auf Android toll ist. Beliebte Apps wie Facebook und Twitter wurden immer noch nicht angepasst. Auch fehlen mir Apps, die speziell für Tablets als Hauptzielplattform entwickelt wurden und auf den großen Bildschirm angewiesen sind. Die meisten Apps sind vordergründig Handy-Apps, die ein Tablet-Layout verpasst bekommen, damit sie besser aussehen, aber keine zusätzliche Funktionalität bieten.

    Dennoch, zu sagen Android habe nur wenige Tablet Apps ist schlicht und ergreifend falsch.

    Beitrag teilen

    Gastbeitrag
    Das ist ein Gastbeitrag. Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Autor.

    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Aktuelle Kurzmeldungen Kurzmeldungen aufrufen →