Tipps für die iOS-7-Tastatur

ios 7 tastatur

Nervige Sache an iOS 7 ist nicht unbedingt die von Apple mitgelieferte Tastatur, sondern, dass man diese nicht gegen eine andere tauschen kann. Damit steht iOS nicht alleine da, ist man diesen Komfort allerdings von Android gewohnt, dann vermisst man SwiftKey und Co. dennoch ab und an. Bei mir ist dies vor allem unterwegs der Fall, daheim erledige ich mittlerweile fast alles per Spracheingabe, die hervorragend funktioniert. Die Tastatur unter iOS 7 ist schon ganz okay, unterstützt aber bekanntlich keine Wischgesten. Kleine Kniffe gibt es dennoch, von denen ich kurz ein paar erwähnen möchte. Ihr dürft diese natürlich gerne in den Kommentaren erweitern.

Zunächst ist es schon mal eine nette Sache, dass sich die Tastatur der jeweiligen App anpasst. In der Twitter-App zum Beispiel wird das @-Zeichen und die # direkt angezeigt. Im Webbrowser verbergen sich hinter der Punkt-Taste die Endungen .de und Co. das spart ebenfalls Tipparbeit. Sonderzeichen findet ihr wie üblich, wenn ihr einen Buchstaben länger gedrückt haltet. Probiert es einfach mit dem e mal aus. Das funktioniert z.B. auch für Währungen, einfach mal die €-Taste gedrückt halten.

Viele Nutzer glauben zudem immer noch, man müsst eine Emoji-Tastatur (für die Smileys) nachinstallieren, diese hat Apple allerdings bereits an Bord, wie man auch in den Tipps zum iPhone erwähnt. Einfach unter „Einstellungen ->Tastatur -> Tastaturen -> Tastatur hinzufügen“ aktivieren und dann über die Weltkugel-Taste aufrufen.

IMG_0107

Nur halb so nervig ist zudem die fehlende Taste für Sonderzeichen, wenn man einen Kniff dafür kennt. Weder Punkt, noch Frage- oder Ausrufezeichen sind in der Standardansicht verfügbar. Normalerweise tippt man also auf die 123-Taste, wählt das Zeichen und tippt dann auf die ABC-Taste, um weiterzuschreiben. Umständlich? Richtig, aber es geht auch schneller. Um ein Sonderzeichen zu schreiben reicht es nämlich die 123-Taste gedrückt zu halten, dann ohne loszulassen auf das gewünscht Zeichen zu Wischen und zur Auswahl dieses loszulassen. Anschließend switcht die Tastatur direkt wieder zur Texteingabe.

Auch wenn Android-Nutzer darüber schmunzeln mögen, so lange die Tastatur unter iOS nicht austauschbar ist, muss man sich eben daran gewöhnen bzw. sich zu helfen wissen. Es gibt zumindest bereits Gerüchte, dass Apple mit einer Art Wischeingabe wie bei Sywpe und Co. experimentiert.

u.a. via techhive

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.