TomTom Touch: Neuer Fitness-Tracker misst euer Körperfett

TomTom hat im Rahmen der IFA diverse neue Produkte gezeigt, eines davon hat jedoch meine Aufmerksamkeit geweckt und zwar das TomTom Touch.

Es handelt sich dabei um einen Fitness-Tracker, den man am Arm trägt und der die üblichen Dinge wie Schritte zählen und Schlaf messen beherrscht. Wie es sich für einen modernen Tracker gehört, wird auch der Puls gemessen. Auf Wunsch kann man sich noch Smartphone-Benachrichtigungen anzeigen lassen.

Der Name sagt es eigentlich schon: Es gibt ein Touchscreen-Display. Das Band ist zwar nicht wasserdicht, aber wasserabweisend und es gibt Wechselbänder. Die Daten werden in der offiziellen App für Android und iOS aufbereitet. TomTom verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Tagen. Alles Standard soweit.

Analyse von Körperfett und Muskelmasse

Die Besonderheit ist jedoch, dass dieser Tracker auch euer Körperfett und die reine Muskelmasse messen kann. Zumindest behauptet TomTom das. Ich bezweifle aber, dass da ein halbwegs akkurater Wert bei rauskommt. Das ist schon mit einer Waage nicht möglich, das wird es kaum mit einem Gadget am Handgelenk.

TomTom_Fitness-Tracker

Es gibt viele Methoden das Körperfett zu messen und eigentlich kommt man mit Technik nur ungefähr heran. Wer es wirklich wissen will, sollte ein Gerät nutzen, welches an zwei Stellen Strom durch den Körper jagt, oder eine Caliper nutzen. Wie das beim Touch funktioniert verrät TomTom auf seiner Webseite.

Als Richtwert ist sowas für die ein oder andere Person aber vielleicht ganz nett, im Grunde sind ja alle Analysen von Trackern nur ein Richtwert und keine konkrete Angabe. Das TomTom Touch wird ab Oktober für 150 Euro erhältlich sein und kann ab sofort über die offizielle Produktseite vorbestellt werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.