Torque: Microsoft bringt Sprachsuche mit Bing auf Android-Smartphones

microsoft torque search

Die Torque-App von Microsoft kann ab sofort auch auf Android-Smartphones installiert werden. Bisher war die Nutzung nur auf Smartwatches vorgesehen.

Mit Torque bietet Microsoft seit Oktober einen etwas eingeschränkten Sprachassistenten für einige Smartwatches mit Android Wear an. Mit Version 2.0 erweitert man die Kompatiblität der kostenlosen App auch um Smartphones. Der Inhalt, welcher ansonsten auf der Smartwatch dargestellt wurde, wandert dann in einen kleinen Kasten als Bildschirm-Overlay.

An der Funktionsweise hat sich ansonsten wenig geändert. Per Schütteln des Smartphones in einer beliebigen App öffnet sich das besagte Quadrat. Per Spracheingabe reagiert die App dann auf bestimmte Befehle und nutzt zur Auswertung die Bing-Suche. Anfragen zum Wetter werden dann hübsch grafisch veranschaulicht, auch Fragen nach einem Restaurant in der Nähe oder Aktienkursen sollen möglich sein.

microsoft torque screenshots

Einen vollständigen Überblick der Funktionen bietet die Beschreibung im Play Store. Zu beachten gilt allerdings, dass die Anwendung derzeit nur in englischer Sprache zur Verfügung steht und die Spracherkennung auf deutsche Orte somit auch noch nicht ausgelegt ist. Ansonsten funktionierte die kleine App im kurzen Test jedoch sehr gut und die Aktivierungsgeste wurde stets einwandfrei erkannt.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Die ausgeführten Apps laufen während der Eingabe weiter und werden lediglich etwas abgedunkelt. Letztlich simuliert Version 2.0 also quasi nur den Bildschirm der Smartwatch auf einen Bereich des Smartphones. Durch die Vernetzung mit anderen Diensten hat Google Now hier also immer noch die Nase vorn, interessant ist das Ganze aber durchaus.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.